News

Zweites Carrera Cup Cockpit besetzt

16-04-2004

Nach zweiwöchigen Verhandlungen, ist gestern doch noch ein kleines Wunder geschehen. Gegen 14 Uhr erreichte uns in Hockenheim der Anruf von Christopher Brück, das er den von uns vor dem ersten Rennen geforderten Betrag doch noch aufbringen kann und somit seinem Start bei dem ersten Lauf des Porsche Carrera Cup 2004 nichts mehr im Wege steht. Christopher versuchte nach erfolgreichen Test in der Formel 3000 das Budget für diese Serie aufzubringen. Den Grossteil des Betrages hatte er zusammen, doch es genügte nicht eine komplette Saison Formel 3000 fahren zu können. Da für Ihn im Vordergrund steht eine komplette Saison zu absolvieren, suchte er nach Alternativen die er mit uns im Porsche Carrera Cup gefunden hat.

Wir freuen uns, so kurz vor Saisonbeginn zwei junge, talentierte Fahrer verpflichten zu können. Jetzt kann es für Hockenheim nur heißen so viele Kilometer wie möglich abzuspulen und so viel wie möglich zu lernen um so schnell wie möglich zur Konkurrenz aufschließen zu können und nach dem Hockenheim Rennen ausgiebig zu testen um für den zweiten Lauf auf dem Adria Raceway in Italien gut gerüstet zu sein

Zurück