News

Schnabl-Pilot Darryl O’Young analysiert den Kurs in Istanbul

22-08-2007

Erstmals wird der Porsche-Mobil1-Supercup im Rahmen des Formel 1-Grand Prix der Türkei starten. Das Butzbacher Team Schnabl Engineering - LKM - Team Jebsen wird im Istanbul Park mit den beiden Piloten Jiri Janak und Darryl O'Young in den 9. Lauf am 26. August 2007 gehen.

Dabei betreten die meisten Piloten auf dem von Hermann Tilke gebauten 5,338 km langen Kurs absolutes Neuland: „Bisher ist dort noch kein Porsche 997 gefahren", so Teamchef Sven Schnabl. „Das erste und letzte Mal war Porsche mit dem Carrera Cup in der Saison 2005 dort und so werden die Karten neu gemischt."

Die Strecke auf der asiatischen Seite der türkischen Millionenstadt ist nicht einfach zu fahren, bietet aber viele Überholmöglichkeiten und ist bei den Fahrern, die dort schon einmal fuhren beliebt.

Für Darryl O'Young (Hong Kong) ist der Kurs absolutes Neuland und so schaute er sich onboard-Aufnahmen von früheren Läufen an. „Aber ich werde mir die Filme auch Bild für Bild anschauen und auch von verschiedenen Piloten, um die unterschiedliche Vorgehensweisen zu sehen." Dazu wird er den Kurs mit seinem tschechischen Teamkollegen Jiri Janak auch ablaufen und die einzelnen Kurven, Curbs, etc analysieren und durchsprechen.

Mit Hilfe dieser kleinen Bausteine und etwas Rennglück hofft Teamchef Sven Schnabl das bei Darryl O'Young der Knoten platzt und er seine guten Ansätze umsetzen kann. „Ein Platz mit zwei Piloten unter den ersten zehn Piloten wäre natürlich sehr schön und erstrebenswert", hofft Schnabl vor dem Abflug in die Türkei, wo ihn übrigens über 30°C erwarten werden...

Das Rennen wird am Sonntag, 26. August 2007, wieder live vom TV-Sender „Premiere" im Sportportal ab 11.20 Uhr übertragen.

Zeitplan Porsche Supercup Istanbul
Freitag, 24. August 2007

16:00 - 16:45 Uhr Porsche Supercup Freies Training

Samstag, 25. August 2007
11.25 - 13.10 Porsche Supercup Qualifying

Sonntag, 26. August 2007
11.25 - 12.00 Uhr Porsche Supercup Rennen

Zurück