News

Schnabl Engineering mit Darryl O’Young auf Podest

08-10-2007

Bei seiner Rückkehr in den Porsche Carrera Cup Asia konnte Darryl O'Young auf Anhieb an seine Meisterleistung der Saison 2006 anknüpfen. Unter der technischen Leitung von Sven Schnabl und dem Auto von Schnabl Engineering, mit dem er auch im Porsche Supercup startete, kam er blendend zurecht. Nach dem Gewinn des Titels 2006 fuhr der Pilot aus Honk Kong zum ersten Mal wieder in einem Rennen des Porsche Carrera Cup Asia. Schon beim Qualifying zum 9. und 10. Lauf der Meisterschaft, im Rahmen des Formel 1 GP von China in Shanghai, umrundete er den Kurs in beeindruckender Manier. Mit einer Zeit von 2:10.511 Minuten war er genau eine halbe Sekunde schneller als Tim Sudgen. Der 41-Jährige Engländer, der sonst auch in der ALMS und der FiA GT am Start ist, war auch in den beiden Rennen der härteste Kontrahent!
Das 1. Rennen des Wochenendes war dann gleich auch am spannendsten! Mit einem guten Start kam Darryl O'Young dann doch in der 1. Runde hinter Sudgen über Start-und-Ziel. In den nächsten acht Runden fegten sie in minimalem Abstand über die 5,451 Kilometer lange Rennstrecke und keiner leistete sich einen Fehler! Dann konnte O'Young den schnellen Engländer überholen. Doch der konterte und holte sich in der vorletzten Runde Platz eins zurück! Dann war wieder O'Young vorne, aber erneut war Sudgen einen Tick schneller und gewann knapp vor dem Schnabl-Piloten. Hinterher war Sven Schnabl auch begeistert: „Das war ein tolles Rennen und jederzeit absolut fair. Viermal wechselte die Führung zwischen den beiden Fahrern. Tim Sudgen ist im Porsche nicht leicht zu schlagen und hat große Erfahrung und führt die Meisterschaft an. So ist die Leistung von Darryl noch höher einzuschätzen."

Und auch im 2. Rennen am Sonntag vor dem Lauf der Formel 1 konnte der Porsche Supercup-Fahrer die eindrucksvolle Vorstellung wiederholen. Leider stand er mit Platz zwei auf der rechten Seite und diese Seite war komplett nass. Die Ideallinie aber war trocken und so kam er in der ersten Kurve nur auf Platz fünf an. Er holte aber wieder auf und war schon Dritter als er bei widrigen Bedingungen einen Dreher hatte und wieder auf Platz fünf abrutschte. Nun lag er mit fünf Sekunden Abstand auf Platz vier zurück. Aber O'Young ließ sich nicht einschüchtern und legte nochmals zu. Bis zum Ende der 12 Runden war er mit Platz drei erneut auf das Podest gefahren und hatte fast fünf Sekunden Abstand zu Platz vier! Der Abstand zu Rang zwei wurde auf fast 1,5 Sekunden verringert, doch da es wieder anfing leicht zu regnen, konnte dieser Rückstand nicht mehr verkleinert werden!

Bei den letzten beiden Rennwochenenden am 03./04. November in Zhuhai (China) und am 17./18. November 2007 in Macau wird Sven Schnabl ebenfalls wieder Darryl O'Young bei seinen Einsätzen unterstützen!

Qualifying Porsche Carrera Cup Asia in Shanghai (07.10.2007)

1. D. O'YOUNG Schnabl Engineering LKM Team Jebsen 2:10.511
2. T. SUGDEN GruppeM Racing 2:11.011 0.500
3. M. LEE Marchy LEE 2:11.261 0.750
4. C. JONES SCC Racing China 2:11.474 0.963
5. K. SAWA Cref Motorsports 2:11.580 1.069
6. N. ALBON Team Vertu 2:11.780 1.269
7. A. LI Sunseeker Asia 2:12.963 2.452
8. D. MALAGAMUWA Team Hayashi 2:13.593 3.082
9. G. MORGAN Geoffrey MORGAN 2:13.773 3.262
10. W. CONNOR II William E. CONNOR II 2:15.489 4.978
11. W. MOK Team PCS Racing 2:15.607 5.096
12. M. CHOO Melvin CHOO Kwok Ming 2:15.634 5.123
13. P. MA Philip MA 2:16.560 6.049
14. T. HAMMAM Tunku HAMMAM 2:17.136 6.625
15. Y. SIU SIU Yuk Lung 2:18.200 7.689
16. P. BOYLAN Peter BOYLAN 2:18.476 7.965

Rennen 1 Porsche Carrera Cup Asia in Shanghai (06.10.07)

1. T. SUGDEN GruppeM Racing 26:27.648
2. D. O'YOUNG Schnabl Engineering LKM Team Jebsen 26:27.940 0.292
3. M. LEE Marchy LEE 26:34.097 6.449
4. C. JONES SCC Racing China 26:36.969 9.321
5. K. SAWA Cref Motorsports 26:37.552 9.904
6. D. MALAGAMUWA Team Hayashi 27:06.175 38.527
7. G. MORGAN Geoffrey MORGAN 27:33.404 65.756
8. T. HAMMAM Tunku HAMMAM 27:34.405 66.757
9. W. CONNOR II William E. CONNOR II 27:49.178 81.530
10. A. LI Sunseeker Asia 27:50.043 82.395
11. W. MOK Team PCS Racing 27:50.429 82.781
12. P. MA Philip MA 27:55.170 87.522
13. P. BOYLAN Peter BOYLAN 27:57.755 90.107
14. Y. SIU SIU Yuk Lung 28:11.508 103.860
15. M. CHOO Melvin CHOO Kwok Ming 28:37.742 130.094
nicht gewertet
N. ALBON (A) Team Vertu

Rennen 2 Porsche Carrera Cup Asia in Shanghai (07.10.07)

1. T. SUGDEN GruppeM Racing 26:53.845
2. C. JONES SCC Racing China 26:57.926 4.081
3. D. O'YOUNG Schnabl Engineering LKM Team Jebsen 26:59.501 5.656
4. M. LEE Marchy LEE 27:04.284 10.439
5. K. SAWA Cref Motorsports 27:22.945 29.100
6. N. ALBON Team Vertu 27:37.426 43.581
7. D. MALAGAMUWA Team Hayashi 27:44.267 50.422
8. G. MORGAN Geoffrey MORGAN 27:55.644 61.799
9. A. LI Sunseeker Asia 27:56.187 62.342
10. W. CONNOR II William E. CONNOR II 28:09.018 75.173
11. M. CHOO Melvin CHOO Kwok Ming 28:14.080 80.235
12. W. MOK Team PCS Racing 28:15.656 81.811
13. P. BOYLAN Peter BOYLAN 28:18.174 84.329
14. T. HAMMAM Tunku HAMMAM 28:21.988 88.143
15. Y. SIU SIU Yuk Lung 28:48.874 115.029
16. P. MA Philip MA 29:12.711 138.866

Zurück