News

Schnabl Engineering beim Saisonhighlight auf dem Norisring

25-06-2009

Der Norisring ist am kommenden Wochenende (26. bis 28. Juni 2009) Austragungsort des 3. Lauf des Porsche Carrera Cup. Das Butzbacher Team Schnabl Engineering wird mit den Stammpiloten Hannes Plesse und Sebastian Asch an den Start gehen..

Mit 2,3 Kilometer ist der Stadtkurs inmitten der fränkischen Metropole die kürzeste Station im Kalender des weltweit schnellsten Markenpokal. Und sicherlich ist es auch der Kurs mit der höchsten Herausforderung für die Piloten in ihren 420 PS starken Porsche 911 GT3 Cup.

Zwar gibt es nur vier Kurven – die Grundig-Kehre, das Schöller-S und die Dutzendteich-Kurve. Aber es geht eng an der Mauer vorbei und der Belag wechselt von Asphalt zu Beton. Vor der Grundig-Kehre am Ende der Start-Ziel-Geraden bremsen die Fahrer beispielsweise von rund 250 km/h auf 40 km/h herunter. Im Rennen bedeutet das 35 Mal Höchstbelastung für die Bremsen.

Aber nicht nur das ist eine Besonderheit, wie Teamchef Sven Schnabl weiß: „Auch die Atmosphäre im Rahmen der DTM auf dem Norisring ist immer ein Highlight der Saison.“

Los geht es auf dem Norisring am Freitag (26. Juni 2009) mit de freien Training ab 14.15 Uhr. Dort wird man die richtige Abstimmung für den Kurs finden müssen um beim Qualifying am Samstag (27. Juni 2009) vorne platzieren zu können. Das Rennen am Sonntag (28. Juni 2009) wird um 11.35 Uhr gestartet.

Der Fernsehsender SSN TV (www.ssn.tv) strahlt das Rennen auf dem Norisring am Sonntag (28. Juni) live ab 11.30 Uhr aus. Zusätzlich zeigt der Sender DSF eine Zusammenfassung in der Sendung „Motorsportmagazin“ am Sonntagabend. Die Highlights sind auf N-TV in der Sendung „Speed“ am Dienstag (30. Juni 2009) zu sehen.

Text: Ralph Monschauer - motorsport-xl.de

Zeitplan Porsche Carrera Cup Norisring
Freitag, 26.06.2009
    
14:15 - 15:00 Uhr  Freies Training 

Samstag, 27.06.2009    
15:40 - 16:15 Uhr  Qualifying 

Sonntag 28.06.2009   
11:35 - 12:10 Uhr  Rennen

Zurück