News

PSC: Schnabl Engineering ohne Pause nach Istanbul

08-05-2008

Nach der starken Leistung von Jiri Janak beim 3. Lauf zum Porsche Carrera Cup im italienischen Mugello reiste Schnabl Engineering sofort weiter nach Istanbul, um im Rahmen der Formel 1-Weltmeisterschaft den 4. Lauf des Porsche Mobil1 Supercup zu bestreiten.

Neben dem Tschechen Jiri Janak, der eine absolut aufsteigende Form zeigt, ist auch wieder Darryl O'Young im Cockpit des 420 PS starken 911er.

Der Butzbacher Teamchef Sven Schnabl reist optimistisch an den Bosporus: "Wir kennen den Kurs vom letzten Jahr und merken, dass in dieser Saison einiges einfach läuft, da man schon Daten hat. Ein Platz unter den Top 10 müsste möglich sein!" Der 5,338 Kilometer lange Grand-Prix-Kurs auf der asiatischen Seite der türkischen Metropole zählt zu den modernsten Rennstrecken der Welt. Die Fahrbahnbreite mit bis zu 21,5 Metern ist sehr hoch und so könnten sich zahlreiche Überholmöglichkeiten bieten, obwohl es nicht einfach sein wird, da die Porsche 911 GT3 Cup mit hohem Tempo über die Berg- und Talbahn rauschen.

Die Fernsehsender "Premiere" und "Eurosport 2" zeigen das Rennen auf der türkischen Rennstrecke am Sonntag (11. Mai) live ab 11.15 Uhr. Zusätzlich bringt "Eurosport" am Sonntagabend eine Zusammenfassung in der Sendung "Motorsports Weekend".

Zeitplan Porsche Supercup Istanbul (TR)
Freitag, 09. Mai 2008
16:00 - 16:45 Uhr Porsche Supercup Freies Training

Samstag, 10. Mai 2008
11.25 - 12.10 Porsche Supercup Qualifying

Sonntag, 11. Mai 2008
11.45 - 12.20 Uhr Porsche Supercup Rennen

Zurück