News

PSC: Schnabl Engineering mit wenig Glück beim Auftakt in Bahrain

07-04-2008

Zum Saisonauftakt des Porsche Mobil 1 Supercup reiste Schnabl Engineering am vergangenen Wochenende nach Bahrain. Das Butzbacher Team ging mit dem Tschechen Jiri Janak und dem Hongkong-Chinesen Darryl O'Young an den Start.

"Schon im letzten Jahr sind wir in Bahrain mit diesen Piloten angetreten", so Teamchef Sven Schnabl vor dem Freien Training auf dem 5,4 Kilometer langen Kurs mitten in der Wüste. „Unser Ziel muss sein, dass wir in die Top 10 vorstoßen können. Die Fahrer haben das Potenzial dazu."


Beim Freien Training kam es zur Premiere des neuen 420 PS starken Porsche 911 GT3 im Rahmen der Formel 1-Weltmeisterschaft.

Das Zeittraining am frühen Samstagmorgen entschied über die Startaufstellung beider Rennen. Die schnellste Runde bedeute für Janak auch sogleich Startplatz neun und damit das angestrebte Ziel in die Top 10, Darryl O'Young erreichte Platz 15. Aufgrund von Reifenproblemen reichte es für den Tschechen im Zeittraining zum zweiten Rennen dann nicht mehr ganz zu einem Platz unter den besten zehn Piloten und so musste sich Janak mit P15 zufrieden geben, O'Young dagegen verbesserte sich auf Platz elf.

"Zu den beiden Rennen haben wir gute Möglichkeiten", erklärte Sven Schnabl im Vorfeld, der in der Anfangsphase von Rennen 1 ein starkes Duo auf der Strecke sah. Janak lieferte eine tolle Vorstellung mit vielen Zweikämpfen, die ihn zwischenzeitlich auf P6 brachte. O'Young war ebenfalls im vorderen Mittelfeld, doch dann zeigte sein Display einige Fehlermeldungen an. Sofort stellte er den Porsche ab. Im Team vermutete man später zunächst einen kapitalen Motorschaden, doch nach genauer Überprüfung stellte man fest, dass „nur" das Getriebepotentiometer defekt war. „Darryl hätte weiter fahren können, es war nur ein technischer Fehler, nichts mechanisches", so Schnabl. „Auf der einen Seite glücklich, da der Motor o.k. war, auf der anderen Seite war das Rennen so beendet!" Jiri Janak dagegen zeigte ein tolles Rennen und kam auf Platz neun. „Es war ein hervorragendes Rennen mit super Zweikämpfen", so Janak, „Ich hatte zwar einige Blessuren am Auto, aber das gehört in einem Markenpokal wohl dazu", grinste der Student der Rechtswissenschaften.

Die Geschichte von Rennen 2 ist schnell erzählt. Jiri Janak kam nicht über die Einführungsrunde hinaus. Dort riss seine Antriebswelle ab, die gerade erst einmal 900 km gelaufen war. Dieser erneute Materialfehler drückte natürlich etwas die Stimmung im Team.


O'Young zeigte bei 29 Grad Außentemperatur und 50 Grad auf dem Asphalt einen guten Start, bevor ihm ein Kontrahent ins Auto fuhr. Dadurch hatte er in der Folgezeit mächtiges Untersteuern und fiel auf Rang 22 zurück. Trotzdem konnte der asiatische Porsche Cup-Sieger von 2006 mit guten Rundenzeiten glänzen und fuhr mit einem schwer zu fahrenden Auto noch von Platz 22 auf 16 vor.


Teamchef Sven Schnabl: „Der Anfang verlief sehr gut und wir waren mit den Zeiten bei den Topteams dabei. Zum Schluß hatten wir natürlich mächtig Pech und im Endeffekt hatten wir uns den Saisonauftakt besser vorgestellt. Janak konnte aber die Zeiten gut mitgehen und wir hätten auch beim zweiten Rennen weit nach vorne fahren können."

Große Zeit zum Ausruhen hat das Team nicht. Am Montagmorgen schon kam man aus Bahrain zurück und am Freitag steht in Hockenheim schon der Saisonauftakt des Porsche Carrera Cup im Rahmen der DTM auf dem Programm. (Text: Ralph Monschauer - motorsport-xl.de)

Qualifying 1 Porsche Supercup Bahrain (05.04.08)

1. René Rast VELTINS MRS Racing 2:04.373
2. Damien Faulkner SAS-Lechner Racing + 0:00.069
3. Jeroen Bleekemolen Jetstream Motorsport + 0:00.332
4. Danny Watts SAS-Lechner Racing + 0:00.435
5. Chris Mamerow DAMAC Kadach Racing + 0:00.438
6. Jan Seyffarth Konrad Motorsport + 0:00.476
7. Nicolas Armindo tolimit + 0:00.505
8. Uwe Alzen SPS automotive-performance + 0:00.515
9. Jiri Janak Schnabl Engineering + 0:00.606
10. Stefan Rosina Lechner Racing Bahrain + 0:00.721
11. Jaap van Lagen DAMAC Kadach Racing + 0:00.938
12. Alessandro Zampedri Lechner Racing Bahrain + 0:00.989
13. Sebastiaan Bleekemolen Bleekemolen Race Planet + 0:01.015
14. David Saelens IRWIN Racing + 0:01.016
15. Darryl O'Young Schnabl Engineering + 0:01.028
16. Patrick Huisman IRWIN Racing + 0:01.098
17. Sean Edwards Konrad Motorsport + 0:01.157
18. Norbert Siedler VELTINS MRS Racing + 0:01.300
19. Jocke Mangs tolimit + 0:01.511
20. Pedro Petiz Racing Team Jetstream + 0:01.684
21. Lucas Guerrero Jetstream Motorsport + 0:01.768
22. Tim Buijs Bleekemolen Race Planet + 0:01.922
23. Paul van Splunteren HSF Porsche Eindhoven + 0:02.177
24. Alejandro Nunez Racing Team Jetstream + 0:02.620
25. Simon Frederiks HSF Porsche Eindhoven + 0:03.353
26. Nemunas Dagilis SPS automotive-performance + 0:06.714

Qualifying 2 Porsche Supercup Bahrain (05.04.08)

1. René Rast VELTINS MRS Racing 2:04.683
2. Jeroen Bleekemolen Jetstream Motorsport + 0:00.105
3. Chris Mamerow DAMAC Kadach Racing + 0:00.146
4. Nicolas Armindo tolimit + 0:00.328
5. Damien Faulkner SAS-Lechner Racing + 0:00.406
6. Danny Watts SAS-Lechner Racing + 0:00.424
7. Uwe Alzen SPS automotive-performance + 0:00.491
8. Jan Seyffarth Konrad Motorsport + 0:00.632
9. Sebastiaan Bleekemolen Bleekemolen Race Planet + 0:00.769
10. Stefan Rosina Lechner Racing Bahrain + 0:00.822
11. Darryl O'Young Schnabl Engineering + 0:00.828
12. David Saelens IRWIN Racing + 0:00.896
13. Jaap van Lagen DAMAC Kadach Racing + 0:00.899
14. Norbert Siedler VELTINS MRS Racing + 0:00.997
15. Jiri Janak Schnabl Engineering + 0:01.003
16. Alessandro Zampedri Lechner Racing Bahrain + 0:01.143
17. Jocke Mangs tolimit + 0:01.208
18. Patrick Huisman IRWIN Racing + 0:01.313
19. Sean Edwards Konrad Motorsport + 0:01.342
20. Pedro Petiz Racing Team Jetstream + 0:01.621
21. Tim Buijs Bleekemolen Race Planet + 0:01.766
22. Lucas Guerrero Jetstream Motorsport + 0:01.834
23. Paul van Splunteren HSF Porsche Eindhoven + 0:02.299
24. Alejandro Nunez Racing Team Jetstream + 0:02.434
25. Simon Frederiks HSF Porsche Eindhoven + 0:03.216
26. Nemunas Dagilis SPS automotive-performance + 0:06.610

1. Rennen Porsche Supercup Bahrain (05.04.08)

1. Damien Faulkner SAS-Lechner Racing 25:22.952
2. Jeroen Bleekemolen Jetstream Motorsport + 0:08.083
3. Jan Seyffarth Konrad Motorsport + 0:08.242
4. Chris Mamerow DAMAC Kadach Racing + 0:08.657
5. David Saelens IRWIN Racing + 0:14.034
6. Danny Watts SAS-Lechner Racing + 0:16.126
7. Patrick Huisman IRWIN Racing + 0:20.364
8. Uwe Alzen SPS automotive-performance + 0:20.399
9. Jiri Janak Schnabl Engineering + 0:14.034
10. Jaap van Lagen DAMAC Kadach Racing + 0:16.126
11. Alessandro Zampedri Lechner Racing Bahrain + 0:20.872
12. Sebastiaan Bleekemolen Bleekemolen Race Planet + 0:21.151
13. Sean Edwards Konrad Motorsport + 0:22.343
14. Paul van Splunteren HSF Porsche Eindhoven + 0:26.549
15. Alejandro Nunez Racing Team Jetstream + 0:31.132
16. Lucas Guerrero Jetstream Motorsport + 0:31.407
17. Norbert Siedler VELTINS MRS Racing + 0:32.550
18. Nicolas Armindo tolimit + 0:35.140
19. Jocke Mangs tolimit + 0:35.335
20. Simon Frederiks HSF Porsche Eindhoven + 0:36.300
21. Tim Buijs Bleekemolen Race Planet + 0:48.005
22. Nemunas Dagilis SPS automotive-performance + 1:12.706
23. Stefan Rosina Lechner Racing Bahrain + 1 Lap
24. Pedro Petiz Racing Team Jetstream + 2 Laps
25. Darryl O'Young Schnabl Engineering + 6 Laps
-- René Rast VELTINS MRS Racing + n/a

2. Rennen Porsche Supercup Bahrain (06.04.08)

1. Chris Mamerow DAMAC Kadach Racing 25:25.761
2. Jeroen Bleekemolen Jetstream Motorsport + 0:02.816
3. René Rast VELTINS MRS Racing + 0:06.221
4. Uwe Alzen SPS automotive-performance + 0:08.772
5. Jan Seyffarth Konrad Motorsport + 0:08.965
6. Nicolas Armindo tolimit + 0:09.880
7. Danny Watts SAS-Lechner Racing + 0:10.090
8. Sebastiaan Bleekemole Bleekemolen Race Planet + 0:11.029
9. David Saelens IRWIN Racing + 0:14.634
10. Damien Faulkner SAS-Lechner Racing + 0:14.988
11. Sean Edwards Konrad Motorsport + 0:16.062
12. Stefan Rosina Lechner Racing Bahrain + 0:16.516
13. Patrick Huisman IRWIN Racing + 0:19.388
14. Pedro Petiz Racing Team Jetstream + 0:21.404
15. Alessandro Zampedri Lechner Racing Bahrain + 0:21.745
16. Darryl O'Young Schnabl Engineering + 0:24.732
17. Paul van Splunteren HSF Porsche Eindhoven + 0:25.487
18. Simon Frederiks HSF Porsche Eindhoven + 0:34.329
19. Tim Buijs Bleekemolen Race Planet + 0:42.274
20. Nemunas Dagilis SPS automotive-performance + 1:30.349
--- Jaap van Lagen DAMAC Kadach Racing + n/a
--- Lucas Guerrero Jetstream Motorsport + n/a
--- Norbert Siedler VELTINS MRS Racing + n/a
--- Jocke Mangs tolimit + n/a
--- Jiri Janak Schnabl Engineering + n/a
--- Alejandro Nunez Racing Team Jetstream + n/a

Zurück