News

PSC: Schnabl Engineering mit neuer Fahrerpaarung auf dem Hungaroring

31-07-2008

Kurzfristig hat sich für den 9. Lauf des Porsche Mobil1 Supercup im Rahmen des Formel 1 GP von Ungarn eine Änderung beim Team Schnabl Engineering - LKM - KplusK Motorsport ergeben. Jiri Janak ist nicht am Start.

"Jiri Janak kann auf dem Hungaroring nicht am Start sein", so Teamchef Sven Schnabl. „Die Änderung hat sich erst vor kurzem ergeben."

Aufgrund der guten Kontakt zu Jörg Hardt, der bereits in den Jahren 2006 und 2003 für das Butzbacher Team am Start war, war eine Lösung schnell gefunden. Der Bonner wird neben dem Honk Kong-Chinesen Darryl O'Young im Cockpit sitzen.

Der 4,384 Kilometer lange Kur ist sehr komplex und die Fahrer erwartet diesmal in Ungarn wieder heißes Wetter. Zwar soll es nicht an die 40 Grad werden, doch über 30 Grad haben die Fahrer zu erwarten.

Am Freitagnachmittag werden die in ihren 420 PS starken Porsche 911 GT3 Cup das Freie Training bestreiten. Am Samstag geht es um die Ermittlung um die Startaufstellung für das Rennen, das vor dem Formel 1-Lauf ausgetragen wird.

Die Fernsehsender „Premiere" und „Eurosport International" übertragen das Rennen auf dem Hungaroring am Sonntag, 3. August, live ab 11.40 Uhr. Zusätzlich bringt „Eurosport" am Sonntagabend eine Zusammenfassung in der Sendung „Motorsports Weekend".

Zeitplan Porsche Supercup Hungaroring (HU)
Freitag, 01. August 2008
17.00 - 17.45 Uhr Porsche Supercup Freies Training

Samstag, 02. August 2008
12.25 - 13.10 Uhr Porsche Supercup Qualifying

Sonntag, 03. August 2008
11.35 - 12.20 Uhr Porsche Supercup Rennen

Zurück