News

PCC: Schwieriger Saisonauftakt für Schnabl Engineering

13-04-2008

Der erste Lauf zum Porsche Carrera Cup 2008 auf dem Hockenheimring endete für Schnabl Engineering mit einem achten Platz.

Nach Problemen im Qualifying konnte Jiri Janak mit einer fahrerischen Glanzleistung im Rennen als Achter wertvolle Punkte für die Meisterschaft holen. Pech hatte hingegen Hannes Plesse. Nach einer guten Vorstellung in den Trainingssitzungen musste der Neuzugang des Teams sein Rennen wegen eines Getriebe-Problems vorzeitig beenden.
"Mein Porsche war heute so, wie ich ihn mir das ganze Wochenende gewünscht hätte", so Jiri Janak nach 18 anstrengenden Runden auf dem 4,574 Kilometer langen GP-Kurs von Hockenheim. Damit wies der Tscheche, der zuvor von Starplatz 15 bis auf die achte Position vorgestürmt war, auf die Schwierigkeiten beim Qualifying am Tag zuvor hin. „Der Regen am Freitag hat uns irgendwie einen Strich durch die Rechnung gemacht. Im Zeittraining hatte ich mit dem Setup meines Porsche Carrera zu kämpfen, ich kam einfach nicht zu recht und konnte mich so gerade in den zweiten Teil des Qualifyings retten. Da hat es dann leider nur für Platz 15 gereicht", haderte der Schnabl-Pilot mit dem Ergebnis vom Samstag.

Einen Tag später war die Welt schon wieder in Ordnung. „Nachdem das Team das Auto für den Sonntag komplett umgebaut hatte, lief es im Rennen dann viel besser für mich", strahlte Janak am Sonntagmittag. Nach einem guten Start konnte sich der Tscheche im Verlauf des Rennens immer besser in Szene setzen und kam schließlich als Achter ins Ziel. „Wenn ich davon ausgehe, dass das unser schlechtestes Rennen in diesem Jahr war, dann liegt noch eine tolle Saison vor uns", freut sich Janak auf den nächsten Lauf.

Hannes Plesse schlug sich bei seinem ersten Rennen für Schnabl Engineering mehr als beachtlich aus der Affäre. Bereits im Qualifying konnte der 24-Jährige auf sich aufmerksam machen, ärgerte sich nachher allerdings über das Resultat. „Platz 16 im Zeittraining war ein wenig unglücklich für mich. Bis wenige Minuten vor Ende des ersten Teils war noch alles OK, dann bin ich noch von der 15. Position verdrängt worden und musste im zweiten Teil zusehen." Im Rennen am Sonntag hatte der Student dann allerdings Pech. Nach einem guten Start musste er in der 11. von 18 Runden seinen Porsche mit einem technischen Problem abstellen. „Der zweite Gang ist stecken geblieben, damit war das Rennen für mich beendet", so Hannes Plesse, der sich nach seinem ersten Wochenende im neuen Team dennoch zufrieden zeigt. „Die Mannschaft rund um Sven Schnabl hat mich großartig unterstützt. Ich hoffe mich dafür beim nächsten Rennen in Oschersleben mit Punkten bedanken zu können."

"Grundsätzlich war das ein Wochenende mit einem lachenden und einem weinenden Auge für uns", fasst Sven Schnabl den Saisonauftakt des Carrera Cup zusammen. „Im ersten freien Training lief es gut, der Knackpunkt kam dann allerdings im Zeittraining", so der Teamchef und weiter. „Jiri hat ein tolles Rennen abgeliefert, konnte die gleichen Zeiten wie die Spitzengruppe fahren und hat das Beste aus der schlechten Startposition herausgeholt. Hannes hatte einfach Pech mit seinem Getriebeproblem. Ich bin mir sicher, dass wir uns schon am nächsten Wochenende beim nächsten Rennen in Oschersleben steigern können."

Rennen Porsche Carrera Cup (Hockenheim, 13.04.08)
1. René Rast MRS Team 31:33.672
2. Chris Mamerow Mamerow Racing + 0:00.204
3. Nicolas Armindo ARAXA RACING + 0:01.500
4. Jan Seyffarth SMS Seyffarth-Motorsport + 0:02.489
5. Patrick Huisman Hermes attempto Racing + 0:03.459
6. Pascal Kochem Eichin Racing + 0:05.581
7. Alex Davison Herberth Motorsport + 0:06.318
8. Jiri Janak Schnabl Engineering + 0:13.281
9. Martin Ragginger UPS Porsche Junior Team + 0:16.186
10. Christian Abt tolimit + 0:17.349
11. Thomas Jäger ONLINE LEASING RT + 0:17.982
12. Niclas Kentenich Farnbacher Racing + 0:19.375
13. Patrick Hirsch Land Motorsport + 0:32.119
14. Florian Stoll MS Racing + 0:36.078
15. Carl-Olov Carlsson ARAXA RACING + 0:36.685
16. Robert Lukas SMS Seyffarth-Motorsport + 0:41.567
17. Florian Scholze ONLINE LEASING RT + 0:42.258
18. Jiri Micanek Micanek Motorsport + 0:43.215
19. Ivan Jacoma MS Racing + 0:43.531
20. Christian Engelhart tolimit + 0:44.652
21. Mike Verschuur Eichin Racing + 0:44.947
22. Marco Holzer UPS Porsche Junior Team + 0:46.949
23. Mario Josten MRS Team + 0:48.133
24. Tim Buijs Mamerow Racing + 0:53.525
25. Oleg Kesselman Micanek Motorsport + 1:04.787
26. Philipp Wlazik Hermes attempto Racing + 5 Runden
27. Robert Renauer Farnbacher Racing + 5 Runden
nicht gewertet:
-- Hannes Plesse Schnabl Engineering + 7 Runden
-- Jörg Hardt Herberth Motorsport + 14 Runden
-- Andzej Dzikevic Land Motorsport +

Zurück