News

PCC: Schnabl Engineering erneut in den Top-10

20-04-2008

Trotz eines problemreichen Wochenendes beim 2. Lauf zum Porsche Carrera Cup in Oschersleben fährt Jiri Janak erneut in die Top-10. Mit Rang acht sichert der Tscheche sich und dem Team weitere wertvolle Meisterschaftspunkte. Ein starkes Rennen fuhr auch Hannes Plesse, der am Ende mit Platz 16 nur knapp an den Punkterängen vorbeischrammte.

"Wir wussten, dass es ein schwieriges Wochenende für uns wird, denn im Gegensatz zu vielen anderen Teams haben wir hier nicht im Vorfeld der Meisterschaft getestet.", so Jiri Janak nach dem Rennen vor 63.000 Zuschauern in der Motorsport Arena Oschersleben. „Deshalb hatten wir uns vorgenommen das freie Training zu nutzen, um ein passendes Setup zu erarbeiten. Regen in der ersten Sitzung und ein Getriebeproblem im zweiten freien Training hatten uns jedoch in dieser Hinsicht einen Strich durch die Rechnung gemacht", bilanziert der 24-Jährige das Wochenende. „Im Qualifying haben wir dann zwar einen Schritt nach vorne gemacht, aber ich hatte mir natürlich mehr als Startplatz 10 erhofft."

Im Rennen am Sonntag setzte sich die Pechsträhne des Tschechen fort. „Ich habe einen schlechten Start erwischt. Beim Losfahrern hatte viel zu viel Wheel-Spin und dadurch gleich zwei oder drei Plätze verloren. Bis zur Rennhälfte lief dann alles gut für mich, ehe sich das Setup des Porsche immer mehr verschlechterte. Unter diesen Umständen ist Rang acht ein gutes Ergebnis für mich", so der Schnabl Engineering Pilot.


Teamkollege Hannes Plesse hatte zunächst mit anderen Widrigkeiten zu kämpfen. "Die Strecke in Oschersleben liegt mir nicht besonders, ich denke das war auch ein Grund dafür, dass ich im Zeittraining nicht besonders gut zurecht gekommen bin", kommentierte der Neuzugang im Team enttäuscht Platz 23 nach dem Qualifying auf dem 3,667 Kilometer langen Kurs in der Magdeburger Börde.


Im Rennen konnte sich der der 24-Jährige jedoch erheblich steigern und beeindruckte vor allem durch seine kämpferischen Qualitäten. „Mein Start und die ersten Runden im Rennen waren richtig gut. Ich konnte mich um einige Positionen verbessern. Danach wurde das Auto allerdings immer schlechter auf der Vorderachse und am Ende habe ich mit Platz 16 nur knapp meinen ersten Meisterschaftspunkt verpasst. Dass will ich nun in Mugello nachholen, die Strecke liegt mir mehr als der Kurs von Oschersleben", freut sich Hannes Plesse auf den dritten Lauf des Porsche Carrera Cup.


"Mit dem Ergebnis von Oschersleben bin ich nicht ganz zufrieden. Rang acht von Jiri ist nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut", haderte Sven Schnabl mit dem Ausgang des zweiten Laufs zum Porsche Carrera Cup. „Nach Platz 10 im Zeittraining hatten wir uns insgeheim mehr ausgerechnet. Jiri hatte zwar einen schlechten Start, allerdings konnten wir auch die Pace der Spitze nicht mitgehen", so der Teamchef und weiter: „Hannes hat toll gekämpft, ist aber leider nicht mit Punkten belohnt worden. Wir werden künftig noch härter arbeiten, denn beim nächsten Lauf in Mugello müssen wir einfach besser sein."

Rennen Porsche Carrera Cup (Oschersleben, 20.04.08)
1. Jörg Hardt Herberth Motorsport 34:18.116
2. Chris Mamerow Mamerow Racing + 0.713
3. Nicolas Armindo ARAXA RACING + 2.007
4. Jan Seyffarth SMS Seyffarth-Motorsport + 5.464
5. Patrick Huisman Hermes attempto Racing + 6.203
6. René Rast MRS Team + 10.075
7. Philipp Wlazik Hermes attempto Racing + 12.457
8. Jiri Janak Schnabl Engineering + 15.053
9. Martin Ragginger UPS Porsche Junior Team + 16.465
10. Carl-Olov Carlsson ARAXA RACING + 23.529
11. Jeroen Bleekemolen Mamerow Racing + 23.850
12. Marco Holzer UPS Porsche Junior Team + 24.529
13. Pascal Kochem Eichin Racing + 29.904
14. Robert Lukas SMS Seyffarth-Motorsport + 37.143
15. Mike Verschuur Eichin Racing + 38.213
16. Hannes Plesse Schnabl Engineering + 42.271
17. Patrick Hirsch Land Motorsport + 48.434
18. Andzej Dzikevic Land Motorsport + 52.480
19. Florian Scholze ONLINE LEASING RT + 53.243
20. Florian Stoll MS Racing + 54.008
21. Ivan Jacoma MS Racing + 55.423
22. Robert Renauer Farnbacher Racing + 1:06.160
23. Jiri Micanek Micanek Motorsport + 1:09.466
24. Oleg Kesselman Micanek Motorsport + 3 Runden
nicht in Wertung:
- Christian Abt tolimit + 14 Runden
- Uwe Alzen Herberth Motorsport + 15 Runden
- Thomas Jäger ONLINE LEASING RT + 17 Runden
- Christian Engelhart tolimit + 20 Runden
- Mario Josten MRS Team + 21 Runden
- Niclas Kentenich Farnbacher Racing + n/a

Zurück