News

PCC: Platz 4 für Schnabl Engineering in Mugello

04-05-2008

Mit einer starken Leistung von Jiri Janak beim dritten Lauf zum Porsche Carrera Cup holt die Mannschaft von Schnabl Engineering das bisher beste Ergebnis der laufenden Saison.


Beim ersten Auslandsrennen des Carrera Cup im italienischen Mugello überquert der Tscheche nach einer kämpferischen Leistung als Vierter die Ziellinie. Auch Hannes Plesse zeigte ein gutes Rennen, wurde jedoch in der siebten Runde von einem Konkurrenten ins Kiesbett befördert und schied aus.

„Ein großes Lob an meine Mannschaft, die bis spät in die Nacht gearbeitet hat. Die Mühe hat sich gelohnt, denn mein Auto war heute zwar nicht perfekt, aber sehr gut", freute sich Jiri Janak nach dem Rennen auf dem 5,245 Kilometer langen, anspruchsvollen Kurs in der Nähe von Florenz. „Das Tempo des Spitzenreiters konnten wir nicht zwar nicht ganz mitgehen, aber ich bin sehr glücklich, als Vierter ins Ziel gekommen zu sein", so der Schnabl Engineering Pilot, der schon im Zeittraining in die Top-10 fahren konnte.

„Wir konnten uns im Verlauf der einzelnen Sitzungen steigern, das Auto war im Qualifying viel besser zuvor. So war ich in der Lage, mir mit Startplatz neun eine gute Ausgangsposition für das Rennen heraus zu fahren", erzählt der Tscheche und fügt an: „Ich bin mit dem Wochenende sehr zufrieden. Das war unser bestes Ergebnis in der laufenden Saison des Porsche Carrera Cup. Ich hoffe, wir können an diese gute Leistung beim nächsten Rennen auf dem Eurospeedway anknüpfen."

Einen weniger glücklichen Verlauf nahm der Rennsonntag für Hannes Plesse. „Ich hatte einen guten Start und bis zur siebten Runde konnte ich mich ganz gut in Szene setzten. Dann hat mich leider jemand im Heck getroffen und ich bin im Kiesbett gelandet", schildert der 25-Jährige seinen Ausfall. Schade, ich war heute zuversichtlich, die ersten Punkte in dieser Saison zu holen. Dieses Ziel muss ich nun auf das nächste Rennen auf dem Eurospeedway verschieben."

"Endlich ein Wochenende, mit dem wir zufrieden sein können. Mit Platz vier von Jiri Janak ist nun endlich ein Ergebnis da, auf das wir aufbauen können", zeigte sich Sven Schnabl, dessen Mannschaft am Samstag bis spät in den Abend am Setup feilte, mit dem Wochenende auf der italienerischen Rennstrecke zufrieden. „Um 23.30 hatten wir noch eine Idee, wie wir unsere Autos verbessern können und haben das Setup dann noch mal geändert. Wie man sieht, hat sich die Mühe gelohnt", erzählt der Teamchef. „Für Hannes Plesse tut es mir einfach leid. Bis zu seinem Ausfall ist er ein gutes Rennen gefahren und konnte sich bis auf Platz 15 vorkämpfen. An dem Unfall trägt er keine Schuld." Den Aufwärtstrend möchte der Teamchef in den nächsten Rennen bestätigen. „Wir werden uns intensiv auf den nächsten Lauf auf dem EuroSpeedway Lausitz vorbereiten. Nach dem ersten Top-Ergebnis in diesem Jahr ist mein Team hoch motiviert und ich bin sicher, dass wir auch in den nächsten Rennen des Carrera Cups vorne mitfahren können."

Pos. Fahrer Team Zeit
1. Uwe Alzen Herberth Motorsport 31:23.245
2. René Rast MRS Team + 5.238
3. Nicolas Armindo ARAXA RACING + 12.098
4. Jiri Janak Schnabl Engineering + 14.724
5. Chris Mamerow Mamerow Racing + 15.907
6. Thomas Jäger ONLINE LEASING RT + 16.143
7. Marco Holzer UPS Porsche Junior Team + 16.332
8. Patrick Huisman Hermes attempto Racing + 20.232
9. Robert Renauer Farnbacher Racing + 25.633
10. Mario Josten MRS Team + 32.797
11. Ivan Jacoma MS Racing + 34.011
12. Patrick Hirsch Land Motorsport + 35.478
13. Mike Verschuur Eichin Racing + 36.635
14. Andzej Dzikevic Land Motorsport + 38.178
15. Niclas Kentenich Farnbacher Racing + 39.221
16. Christian Engelhart tolimit + 40.316
17. Tim Buijs Mamerow Racing + 41.337
18. Jan Seyffarth SMS Seyffarth-Motorsport + 46.106
19. Robert Lukas SMS Seyffarth-Motorsport + 46.659
20. Philipp Wlazik Hermes attempto Racing + 46.957
21. Jiri Micanek Micanek Motorsport + 1:50.471
22. Oleg Kesselman Micanek Motorsport + 2:07.927
23. Carl-Olov Carlsson ARAXA RACING + 1 Rd.
24. Christoph Schrezenmeier ONLINE LEASING RT + 1 Rd.
25. Florian Stoll MS Racing + 1 Rd.
26. Pascal Kochem Eichin Racing + 2 Rd.

Nicht gewertet

- Jörg Hardt Herberth Motorsport + 6 Rd.
- Christian Abt tolimit + 6 Rd.
- Hannes Plesse Schnabl Engineering + 9 Rd.

Zurück