News

Der weltweit einzige blinde Rennfahrer

09-02-2004

Der weltweit einzige blinde Rennfahrer

Der weltweit einzige blinde Rennfahrer, bekam einen neuen Sitz angepasst. Ralf Mackel, Betreiber einer Autowerkstatt in Frankfurt-Sossenheim ist von Geburt an fast blind (1,5 % "Sehkraft") ist der Protagonist dieser Geschichte. Dieser Mann fährt nicht zum ersten mal Auto. Die Geschichten um die vielen Wege auf denen er seiner Leidenschaft für Autos und Motorsport im Laufe seines Lebens nachgegangen ist, sind abendfüllend und Spektakulär...

Nachdem Ralf Mackel bereits im vergangenen Jahr mit seinem 1964er Formel Super Vau und der Unterstützung von Schnabl Engineering einige Runden auf dem Hockenheim drehte, hat er sich für 2004 ein neues Rennfahrzeug zugelegt. Ralf Mackel versucht seinen Lebenstraum zu erfüllen und Rennfahrzeuge zu pilotieren.
Wir werden ihn bei diesem wahnsinnigen Projekt weiterhin unterstützen. Nachdem er am vergangenen Samstag sein neues Rennfahrzeug, einen Formel Renault, in Besitz genommen hat haben wir eigens für Ihn am Montag, 09. Februar 2004 einen Sitz angefertigt um Ihm das Fahren so komfortabel wie möglich zu gestalten.
Ralf möchte dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem Hockenheimring wieder einige Runden auf dem Formel 1 Kurs abspulen.

Wir werden euch weiter über die Aktivitäten und das Realisieren von Ralf´s Lebenstraum auf dem laufenden halten.

Zurück